Programm

2. Leadership Trends Konferenz 2019

8:00 - 9:00 Uhr
Ort: Saal Reinach
Einlass, Registrierung, Kaffee & Croissant
9:00 - 9:05 Uhr
Ort: Saal Reinach
Begrüßung zur 2. Leadership Trends Konferenz
Prof. Dr. Reiner Hillemanns, Initiator Konferenz

Prof. Dr. Reiner Hillemanns leitet die „Leadership Trends Konferenz“.
Er ist Professor für Unternehmensführung, Internationales Management und Leadership der DHBW-Lörrach.

Weitere Informationen zur Person

9:05 - 9:10 Uhr
Ort: Saal Reinach
Eröffnung der Konferenz
Prof. Dr. Theodor Sproll, Rektor DHBW-Lörrach

Prof. Dr. Theodor Sproll ist seit 2013 Rektor der DHBW-Lörrach und Professor für General Management und Leadership.

Weitere Informationen zur Person

9:10 - 10:00 Uhr
Ort: Saal Reinach
New Leadership - Neues Denken und Führungsprinzipien für die Aufbruchszeit
Prof. Dr. Omid Aschari, Internationaler Top Executive Coach für Leadership & Transformation, Director des weltweit renommierten SIM-HSG und Titularprofessor für Strategisches Management, Universität St.Gallen

Unternehmen müssen lernen mit dem Phänomen ‚Transformation‘ umzugehen und damit vertraut zu werden. Die unternehmerische Zukunftsfähigkeit hängt davon ab - und zwar unabhängig von der Unternehmensgrösse. Der Schlüssel dazu liegt in einer neuen Art des Führens. Sie stellt Unternehmer, ihre Topkader und sämtliche Führungsebenen vor teilweise (noch) unbekannte Herausforderungen. Welche Führungsfähigkeiten sind entscheidend, um Transformation im Unternehmen erfolgreich zu bewältigen? Welchen Stellenwert hat das Führungsverständnis im Unternehmen? Wie wirkt Führungsverhalten auf Strategieumsetzung in einer Zeit, in der Lernagilität entscheidet? Diese Themen und Fragen wird Omid Aschari eingangs beleuchten und am Nachmittag in einem Crashkurs für Geschäftsführer vertiefen. Im Vordergrund steht angeleiteter Austausch wie Unternehmenstransformation gelingen kann und wie die dazu notwendigen Führungsfähigkeiten entwickelt werden können. Beispiele, Erkenntnisse aus Praxis und Forschung sowie Tipps bereichern den Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen zur Person

10:10 - 11:10 Uhr
Ort: Saal Reinach
Eins oder Null – Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft führen
Dr. Jürgen Meffert, Senior Partner McKinsey & Company, Mittelstandsexperte, Global Leader Digital McKinsey B2B Sectors

Die Digitalisierung steht erst am Anfang – und verändert unsere Welt schnell und unwiderruflich.
Produkte und Dienstleistungen, die heute kaum vorstellbar sind, werden bald genauso selbstverständlich sein wie das Smartphone – von autonomen Fahrzeugen über digitale persönliche Assistenten bis zur intelligenten Gebäudesteuerung. Bahnbrechende neue Geschäftsmodelle, branchenfremde Wettbewerber und technischer Fortschritt erhöhen das Veränderungstempo. Der Wettbewerbsdruck gerade für etablierte Unternehmen nimmt zu.

Die Umstellung darauf erfordert eine grundsätzliche Erneuerung – eine Transformation Digital@Scale. Die Digitalisierung ist kein IT-Problem. Wer jetzt nicht Strukturen, Prozesse und Produkte in ganzer Breite – at Scale – auf ihre digitalen Möglichkeiten prüft und die Transformation aktiv einleitet, wird im Wettbewerb nicht bestehen.

Dr. Jürgen Meffert beschreibt entlang eines dreistufigen Konzeptes, wie Unternehmen – vom Konzern bis zum Mittelständler – den Herausforderungen und Chancen der digitalen Welt begegnen können. Er schildert Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen, zeigt konkrete Lösungswege und stellt erfolgreiche internationale Pioniere aus zahlreichen Branchen vor.

Weitere Informationen zur Person

11:20 - 12:20 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Saal Reinach
Workshop: Künstliche Intelligenz und Mixed Reality - Beispiele aus der Praxis
Dr. Jan-Arne Gewert, Inhaber Gewert Consulting, Weil am Rhein. Gastdozent der DHBW-Lörrach und der Fachhochschule Nordwestschweiz

Alle reden von Digitalisierung und Industrie 4.0, aber betrifft das nicht nur Großunternehmen mit entsprechenden Budgets? Wie sieht die Zukunft für den Mittelstand aus?
Wir diskutieren Anwendungsbeispiele für die sogenannte Mixed Reality, also die Verknüpfung der realen Umgebung mit der Einblendung von virtuellen Ereignissen z. B. in handwerklich geprägten Betrieben.

Die Zusammenarbeit von Menschen zielführend zu gestalten ist seit Menschengedenken eine herausfordernde Aufgabe. Kann eine Künstliche Intelligenz uns dabei in Zukunft helfen? Dazu schauen wir uns den modernen „Peacemaker an“, der die Stimmung im Raum analysieren und auswerten kann.
Dieses Projekt wurde in einem Betrieb mit ca. 20 Mitarbeitern entwickelt.

Und was passiert mit den Menschen bei digitalen Transformationen im betrieblichen Umfeld? Welche Veränderungen in der Zusammenarbeit ergeben sich und wie passen neue Formen der Zusammenarbeit mit klassischem Führungsverständnis zusammen?

Weitere Informationen zur Person

11:20 - 12:20 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Seminarraum 1
Unternehmenskultur und Strategie: Nur zusammen geht Transformation
Dr. Patrick Stähler, Partner fluidminds Zürich, Urvater Business Model CANVAS

Auch Unternehmen müssen sich fragen, welche Identität sie morgen haben müssen, um überleben zu können. In Unternehmen wird immer noch stark zwischen Unternehmensstrategie und Management der Unternehmenskultur unterschieden. In der Strategie wird von Positionierungen und strategischen Neuausrichtungen gesprochen, als ob Unternehmen aus Bauklötzchen bestehen würden, die man einfach so hin- und herschieben kann. Die Unternehmenskultur wird in die HR Abteilungen delegiert, nach dem Motto: “Wir im Topmanagement legen die Strategie fest, und dann lassen wir ein Change Management Programm von den HRlern auf- und umsetzen.” So funktioniert keine Transformation, die mit höchster Unsicherheit auch beim Ziel verbunden ist. Der Mensch ist kein Baustein, den man so einfach mal “changen” kann. Strategien sind häufig technokratisch, tröge und nicht inspirierend. Menschen dagegen sind bereit, sehr viel Strapazen auf sich zu nehmen, wenn sie einen Sinn hinter etwas sehen. Genau dieser grössere Sinn fehlt den meisten Strategien. Er ist aber der Treiber jeglicher Veränderung. Im Workshop zeigt Dr. Patrick Stähler Werkzeuge und Denkmethoden, wie man Unternehmen transformieren kann, wobei Strategieentwicklung und Sinnentwicklung Hand in Hand gehen

Weitere Informationen zur Person

www.fluidminds.ch

11:20 - 12:20 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Seminarraum 2
World Café: Digital Leadership – Benötigen Führungskräfte neue Kompetenzen?
Silke Petersen, M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin DHBW Lörrach, HR Business Partner Endress+Hauser
Prof. Dr. Michael Lindemann, Studiengangsleiter BWL-Personalmanagement, DHBW Lörrach

Die digitale Transformation verlangt nach Führungskräften, die als „Digital Leader“ proaktiv vorangehen und dieses Thema gemeinsam mit ihren Mitarbeitern vorantreiben. Brauchen Führungskräfte dafür neue Digital Leadership Kompetenzen – oder handelt es sich nur um einen Marketing-Hype der HR-Beratungen?

Silke Petersen und Prof. Dr. Michael Lindemann beleuchten dieses Thema kritisch, geben Einblicke in ihre praxisintegrierte Forschungsarbeit im Rahmen des von der Eberle-Stiftung geförderten Projektes „Arbeitswelt der Zukunft in KMU“ und laden mit der Kreativmethode „World Café“ dazu ein, Perspektiven und Erfahrungen zum Thema auszutauschen und zu diskutieren.

Weitere Informationen zur Person

12:20 - 13:00 Uhr
Ort: Foyer
Mittagsimbiss mit Fingerfood-Buffet & warmer Suppe
13:00 - 14:30 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Saal Reinach
Crashkurs: New Leadership für Geschäftsführer
Prof. Dr. Omid Aschari, Universität St. Gallen

Welche Führungsfähigkeiten sind entscheidend, um Transformation im Unternehmen erfolgreich zu bewältigen? Welchen Stellenwert hat das Führungsverständnis im Unternehmen? Wie wirkt Führungsverhalten auf Strategieumsetzung in einer Zeit, in der Lernagilität entscheidet? Diese Themen und Fragen wird Omid Aschari in diesem Crashkurs für Geschäftsführer vertiefen. Im Vordergrund steht angeleiteter Austausch wie Unternehmenstransformation gelingen kann und wie die dazu notwendigen Führungsfähigkeiten entwickelt werden können. Beispiele, Erkenntnisse aus Praxis und Forschung sowie Tipps bereichern den Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen zur Person

13:00 - 14:30 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Seminarraum 2
Workshop: (Selbst-) Führung in unruhigen Zeiten – ein radikaler Fokus auf das, was in unserer Kontrolle liegt
Clemens Fahrbach, Senior Expert Leadership Development, Egon Zehnder International

Demographischer und technologischer Wandel, Populismus und Nationalismus, steigende Volatität und Komplexität – viele empfinden unsere Zeit als unruhig und unvorhersehbar. Diese Zeiten nicht nur zu überstehen, sondern aktiv zu gestalten und zu wachsen erfordert die richtige Haltung und besondere Fähigkeiten – der Workshop vermittelt praxisnahe Werkzeuge und Methoden, um als Führungskraft sich selbst und andere erfolgreich zu führen.

Weitere Informationen zur Person

14:40 - 15:40 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Saal Reinach
Die Digitale Transformation: Hintergrund, Handlungsfelder, Fallstudien und Projektablauf
Prof. Dr. Marc K. Peter, Fachhochschule Nordwestschweiz, Leiter Kompetenzzentrum Digitale Transformation, FHNW Hochschule für Wirtschaft, Olten, Schweiz

Die Treiber der Digitalen Transformation sind unzählige neue Datenquellen, neue Technologien sowie Anforderungen vom Markt und von Geschäftspartnern. Durch diesen Druck entstehen Potenziale, welche Unternehmen und die öffentliche Verwaltung aktiv und in einer gesunden Balance nutzen können.

Aufgrund einer großen Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz mit 2’590 Teilnehmenden konnten die Handlungsfelder der Unternehmenstransformation identifiziert werden. Zusammen mit wichtigen Kennzahlen und Fallstudien aus der Praxis wurde ein Leitfaden für Unternehmen entwickelt. Dieser zeigt auf, wie die Transformation initialisiert und erfolgreich durchgeführt werden kann.

In der richtigen Reihenfolge stellen die Handlungsfelder das Grundgerüst zur Verfügung, um als Unternehmerin und Unternehmer die richtigen Fragen zu stellen, die aktuellen Themen anzugehen und so im Team die Digitale Transformation aktiv zu gestalten. Den Teilnehmenden wird der „Digital Transformation Canvas“, ein Raster für Workshops, mitgegeben.

Weitere Informationen zur Person

14:40 - 15:40 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Seminarraum 2
Training: Wieviel Führung darf´s denn sein? – Anti-Aging Training der Führung von Morgen
Dr. Holger Sobanski, Geschäftsführer TeamP, Diplom-Ökonom - Dr. Sobanski ist Gründer und Inhaber von TEAM P. Er führt Beratungen, Executive Coachings und Leadership Trainings durch.

Die agile Transformation ist in vollem Gange - und kommt doch oft nur zäh voran. Manchmal gelingt es aber auch vorzüglich! Wir wollen vertraulich aus Erfolgsprojekten berichten, aber auch typische Rückschläge besprechen. Wir wollen aus dem Maschinenraum aktueller Projekte berichten: Was sind die kniffligsten Haltungsthemen beim umdenken Richtung agile Führung? Welche Konsequenzen hat es, wenn Führung nicht mehr auf einen exklusiven Kreis von Personen beschränkt bleibt? Wie kombiniert man agile Teams mit Projekten und klassischer Hierarchie?
Weitere Themen: Die 17 Haltungen von agilem Mindset, Stufen der Agilität in der Praxis, Reifegrade von Personen und Organisationen einschätzen.

Weitere Informationen zur Person

14:40 - 15:40 Uhr
Parallelveranstaltung
Ort: Seminarraum 1
Brettspiel Go und strategisches Denken in China
Douwe van den Oever

In der chinesischen Welt wird das Brettspiel Go nicht nur als Metapher des Lebens betrachtet, es verkörpert auch die Essenz des dortigen strategischen Denkens. Was sind die Prinzipien von Go und wie bestimmen sie die asiatische Strategiebildung, von der Guerillakriegsführung von Mao Zedong über die Entwicklung chinesischer Unternehmensstrategien bis zur Realisierung des Gigaprojekts der Neuen Seidenstraße?
Wie Sunzi, der klassische Kriegsdenker es formulierte:
„Erkenne Dich selbst und Deinen Feind und Du wirst niemals besiegt werden.“

Douwe van den Oever
Douwe van den Oever ist Mathematiker und war als Investmentbanker und Big Data-Experte bei führenden Banken tätig. Er hält Vorträge über die Renaissance der chinesischen geopolitischen Macht und deren Weltanschauung und berät Unternehmen und öffentliche Organisationen.
Douwe spricht fließend Englisch, Französisch, Deutsch, Niederländisch, Spanisch und Mandarin Chinesisch - geschrieben und gesprochen.

15:45 - 17:00 Uhr
Ort: Saal Reinach
Wir dekorieren auf der Titanic die Liegestühle um
Prof. Dr. Richard David Precht, Philosoph und Bestsellerautor

Die Revolution unserer Gesellschaft durch den rasanten digitalen Fortschritt steht erst in ihren Anfängen. Sie wird unser Leben und unsere Arbeitswelt radikal verändern. Galt seit der Antike der Mensch als Maß aller Dinge, so sind Computer heute und in der Zukunft das Maß aller Menschen.

In der Arbeitswelt werden in Zukunft wenige Menschen Computern sagen, was diese zu tun haben, aber immer mehr Menschen das tun, was Computer ihnen sagen. Was bedeutet das für unsere Wirtschaft, unseren Arbeitsmarkt und den sozialen Kitt in unserer Gesellschaft?

Wie gehen wir mit den digitalen Supermächten wie Google, Amazon oder Facebook um, denen durch das Verfügen über „Big Data“ eine Machtfülle zuwächst, die alles übertrifft, was es je an Machtkonzentration in der Geschichte der Menschheit gegeben hat? Können wir sie durch Gesetze zivilisieren, oder müssen wir neue und andere Wege suchen? Und nicht zuletzt: Wie bereiten wir unsere Kinder auf diese neue radikal veränderte Welt vor? Wo setzen wir die Hebel bei unserem Bildungssystem an, um der künftigen Generation das Orientierungswissen zu vermitteln, das sie in der Zukunft brauchen werden?

Weitere Informationen zur Person

ab 17:00 Uhr
Ort: Foyer
Business Networking mit Apéro
Business Networking mit Apéro und musikalischer Umrahmung mit Gitarrist Matthias Waßer

Programmänderungen vorbehalten

Danke an den Sponsor
Freundeskreis der DHBW-Lörrach e.V.

Melden Sie sich jetzt zur Konferenz an.
JETZT ANMELDEN